Die schönsten Plätze von Lissabon

am 7. April 2020   /   0   /  

Die schönsten Plätze Lissabon. Lissabon ist die Stadt der 7 Hügel, aber nicht nur das. Die Portugiesen nennen sie auch liebevoll die Stadt der Lichter und sie ist auch für ihre wunderschönen Aussichtspunkte, die Miradouros, bekannt. Meiner Meinung nach gibt es aber noch ein anderes Merkmal der Stadt: Die atemberaubenden Plätze Lissabons, Treffpunkt für Jung und Alt, bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt, erzählen sie die Geschichte Lissabons. Daher sollten die schönsten Plätze Lissabons definitiv auf eurer Sightseeing-Liste stehen.

Die schönsten Plätze Lissabon: Unsere Lieblingsplätze

1. Praça do Rossio (Praça Dom Pedro IV)

Der Platz Rossio im Herzen von Lissabon im Viertel Baixa ist einer der bekanntesten der Stadt. Er ist daher ein zentraler Knotenpunkt für Touristen und Einheimische, an dem sich viele Restaurants und Geschäfte befinden.

Lissabon_Praca-do-Rossio_Springbrunnen

Der Platz ist schon von weitem sichtbar durch die große Statue, die sich mitten auf dem Platz befindet. Sie huldigt König Pedro IV., der als erster nach der Kolonialisierung zum Kaiser Brasiliens ernannt wurde. Und es gibt noch eine Spur von Brasilien auf diesem Platz. Der schwarz-weiße Mosaikboden des Platzes erinnert an die Strände von Copacabana und Ipanema.

Anfahrt

U-Bahn Haltestelle „Rossio“

Die besten Adressen rund um Praça do Rossio

  • Café Nicola: Wenn ihr ein gutes Restaurant in der Nähe des Platzes Rossio sucht, ist das Café Nicola eine gute Wahl. Hier könnt ihr auch ein Glas Porto und typische portugiesische Gerichte genießen. Kleiner Nachteil: Die Preise sind im Vergleich zu den umliegenden Restaurants relativ hoch. (Adresse: Praça Dom Pedro IV 24, 1100-200 Lissabon)

  • Confeitaria Nacional: Die älteste Konditorei Lissabons stammt aus dem Jahre 1829. Die Inneneinrichtung hat ihre Authentizität aus dem 19. Jahrhundert bewahrt und ist schon alleine deswegen einen Besuch wert. (Adresse: Praça da Figueira, Praça Dom Pedro IV, 18 B, 1100-241 Lissabon)

  • Rua Augusta: Städtetrip und Shopping gehören für viele einfach zusammen. In der Rua Augusta findet ihr sowohl kleine Schlüsselanhänger und andere Souvenirs, aber auch internationale Marken wie Zara, H&M oder Mango.

Lissabon_Rua-Augusta_Restaurants_Kellner

  • Santa Justa Aufzug: Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist der Santa Justa Aufzug. Wenn ihr lange Warteschlangen in Kauf nehmen möchtet, werdet ihr mit einer der schönsten Aussichten auf die Stadt belohnt. Der Aufzug ist nicht nur ein Touristenmagnet, sondern tatsächlich ein ganz alltägliches Transportmittel, das euch vom unteren Teil der Stadt in das auf den Hügeln gelegene Viertel Bairro Alto bringt. So erspart ihr euch die steilen Straßen zu Fuß. (Adresse: 1. Do Ouro, 1150-060 Lissabon)

Lissabon Santa Justa

  • TOPO: Seid ihr auf der Suche nach einer tollen Dachterrasse? Dann ab zu TOPO. Von dort habt ihr fast die gleiche Aussicht wie vom Aufzug Santa Justa, jedoch könnt ihr hier gleichzeitig ein Glas „vinho branco“ trinken. Und: Hier gibt es (normalerweise) keine Warteschlangen. (Adresse: Terraços do Carmo, 1200-288 Lissabon)

2. Die schönsten Plätze Lissabons: Praça da Figueira

Der Praça da Figueira, wortwörtlich übersetzt Feigenplatz, ist ebenfalls ein zentraler Knotenpunkt der Stadt. Er war bekannt für den größten Markt Lissabons, der in den 1950er Jahren zerstört wurde. Heutzutage wurde der Markt durch Restaurants und Bars ersetzt.

Lissabon_Praca-da-Figueira_TukTuks

Anfahrt

U-Bahnstation „Rossio“ oder Martim Moniz (grüne Linie)

Die besten Adressen rund um den Platz

  • Mercado da figueira: Auf diesem kleinen authentischen und eher unbekannten Markt könnt ihr für kleines Geld essen. Wenn ihr morgens über den Markt schlendert, gibt es auch Frühstücksangebote. Kaffee, Orangensaft und Gebäck für insgesamt 3€, wie klingt das? (Adresse: Praça da Figueira 10, 1100-240 Lissabon)

  • Mundial Hotel: Natürlich könnt ihr dort übernachten, ich will aber auf die Dachterrasse des Hotels hinaus, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist, solange ihr dort auch etwas bestellt. Auch hier habt ihr eine tolle Aussicht auf die Stadt. (Adresse: Praça Martim Moniz 2, 1100-341 Lissabon)

3. Die schönsten Plätze Lissabons: Praça do Comércio

Das ist der größte und sicherlich auch der majestätischste Platz Lissabons. Der Praça do Comércio ist umgeben von gelb gestrichenen Gebäuden, das Highlight ist der Triumphbogen der Rua Augusta. Dieser Platz und seine Umgebung zeugen von der Ära der portugiesischen Entdeckungsreisen. Er war lange Zeit der Ausgangspunkt für Seefahrten ins Unbekannte und dadurch auch ein Handelspunkt von Waren aus aller Welt, daher sein Name. Der Praça do Comércio wurde vom Tsunami 1755 fast vollständig zerstört. In der Mitte des Platzes befindet sich eine Statue des Königs José I., der damals den Wiederaufbau des Platzes nach mehreren Naturkatastrophen veranlasste.

Lissabon Handelsplatz

Die besten Adressen rund um den Praça do Comércio

  • Kathedrale: Sie ist eine der ältesten Kathedralen Lissabons und befindet sich nur wenige Gehminuten vom Praça do Comércio entfernt. Sie wurde 1147 erbaut. Zum Vergleich: Der Bau der  Kathedrale Notre-Dame in Paris begann erst 1163. (Adresse: Largo da Sé, 1100-585 Lissabon)

  • Triumphbogen: Dieser Bogen aus dem Jahre 1875 ist heute für die Öffentlichkeit zugänglich. Euch erwartet eine wunderschöne Aussicht auf den Fluss Tejo.

Lissabon Handelsplatz Triumphbogen blauer Himmel

  • Spaziergang am Tejo: Vom Praça do Comércio aus bietet sich die Gelegenheit, einen Spaziergang am Ufer des Tejo Richtung Cais do Sodré zu machen. Ihr werdet von dort aus einen Blick auf die Statue Cristo Rei auf der anderen Uferseite und auf die Brücke des 25. April haben.

4. Die schönsten Plätze Lissabons: Praça das Flores

Sowohl im Sommer, als auch im Winter ist der Praça dos Flores ein sehr romantischer Ort. Im angesagten Viertel Principe Real umgeben viele süße Cafés und alternative Geschäfte den Platz.

Lissabon_Prace-das-Flores_02

Anfahrt

U-Bahnstation „Rato“ (gelbe Linie). Von dort aus geht es bergab (eher untypisch für Lissabon) zu dem Platz.

Die besten Adressen rund um den Praça das Flores

  • Nannarella: Nannarella ist eine der besten und bekanntesten Eisdielen der Stadt. Das typisch italienische Eis ist seit mehreren Jahren ein Hit in Lissabon. Das beweist die Warteschlange vor der Eisdiele. Das Warten lohnt sich, das verspreche ich euch. (Adresse: Nova da Piedade 64A, 1200-299 Lissabon)

  • À Pampa: Dieses kleine tropische Restaurant, das von Franzosen geführt wird, wurde erst vor kurzem eröffnet und ist eines meiner persönlichen Lieblingsrestaurants. Es liegt an der Ecke des Praça das Flores und die Inneneinrichtung ist inspiriert vom Amazonas-Regenwald. Auf dem Menü erwarten euch Cocktails und „healthy food“. Wenn ihr das Ambiente von gedämmten Licht und farbenfrohen Tellern mögt, ist das Restaurant das richtige für euch. (Adresse: Praça das Flores 18, Lissabon)

Lissabon_Prace-das-Flores_04

  • Tease: Hier könnt ihr sonntags in ruhiger Umgebung ausgiebig brunchen. Die Dekoration ist raffiniert, die Kuchen hausgemacht und das Essen wirklich erschwinglich. Für weniger als 10€ pro Person könnt ihr euch hier für das sonntägliche Sightseeing stärken. (Adresse: R. Quintinha 70B, 1200-420 Lissabon)

5. Die schönsten Plätze Lissabons: Praça do Carmo

Der geschichtsträchtige Praça do Carmo beherbergt das ehemalige Kloster Convento do Carmo aus dem 12. Jahrhundert. Wenn ihr ein bisschen Zeit habt, könnt ihr auch das archäologische Museum in einem Flügel des Klosters besuchen. Im Museum befindet sich unter anderem das Grab von König Fernando I. Für diejenigen unter euch, die keine großen Geschichtsfans sind, ist die Caféterrasse des Kiosks auf dem Platz eine gute Alternative. Das Treiben auf dem Platz zu beobachten ist genauso interessant.

Lissabon Convento do Carmo Häuser

Anfahrt

U-Bahnstation Baixa-Chiado. Dann nehmt ihr die Rua Calcada do Sacramento, die zum Platz führt.

Die besten Adressen rund um Praça do Carmo

  • As de Espadas Vintage Boutique: Wenn ihr der Rua Calcada weiter folgt, trefft ihr auf mehrere Vintage-Läden. Sie sind vielleicht nicht die bekanntesten der Stadt, aber Vintage ist in Lissabon mehr und mehr auf dem Vormarsch und die Qualität der Klamotten wird immer interessanter. Hier könnt ihr Modeschätze zum kleinen Preis finden. (Adresse: Calçada do Carmo 42, 1200-091 Lissabon)

  • Casa dos Ovos Moles: Die Ovos Moles von Aveiro sind im Vergleich zu den Pasteis de Nata eine eher unbekannte Spezialität. Aber ihr solltet dieses portugiesische Gebäck unbedingt probieren. Die Kalorienbombe besteht hauptsächlich aus Eigelb und Zucker und schmeckt sehr süß. Die Portugiesen genießen die Spezialität am liebsten in Kombination mit einem guten Kaffee. (Adresse: Calçada do Sacramento 25, 1200- 393 Lissabon)

6. Die schönsten Plätze Lissabon: Praça de Luís de Camões

Den Platz könnt ihr eigentlich nicht verfehlen, denn er ist einer der berühmtesten der Stadt. Man könnte sogar sagen: Alle Wege führen zum Praça Luís de Camões. Er ist perfekt für einen Shoppingtag in Chiado oder um sich abends mit Freunden zu treffen, um im Viertel Bairro Alto das Nachtleben zu erkunden.

Anfahrt

U-Bahnstation „Baixa-Chiado“ (grüne und blaue Linie). Nehmt den Ausgang Largo do Chiado – Rua Misericordia. Am Ausgang angekommen, seht ihr sofort die Statue von Luís de Camões, dem bekannten portugiesischen Dichter des 14. Jahrhunderts, dem dieser Platz gewidmet ist.

Lissabon_Praca-Luis-de-Camoes

Die besten Adressen rund um den Platz:

  • Manteigaria Fábrica de Pastéis de Nata: Für die Pastéis de Nata gibt es zwei Schulen. Die von Belém ist der Geschichte nach die erste Pasteis Schule in Portugal, und die von Manteigaria. Pasteis-Kenner sind der festen Überzeugung, dass der Geschmack der beiden Pasteis völlig unterschiedlich ist. Für die meisten jedoch schmecken beide gleich. Unterschied hin oder her – beide schmecken vorzüglich. (Adresse: Rua do Loreto 2, 1200-108 Lissabon)

  • Einkaufsbummel durch die Straßen von Bairro Alto: Auch ohne präzisen Grund sind die Straßen des Viertels Bairro Alto einfach ein Muss. Hier wimmelt es von kleinen Gassen und süßen Vintage-Läden. Tagsüber ist das Viertel eher ruhig und euch wird die schöne Architektur der kleinen Häuschen aus dem 14. Jahrhundert auffallen. Nachts steppt hier aber der Bär, Bairro Alto ist das Ausgehviertel schlechthin.

Lissabon_Praca-Luis-de-Camoes_Freetour_Treffpunkt

  • By the Wine: Ein Caipirinha für 3€ in Bairro Alto ist schon nicht schlecht, ein Glas portugiesischer Wein aber noch besser. Im By The Wine wird qualitativ hochwertiger Wein vom Produzenten José Maria da Fonseca angeboten. Es gibt eine große Auswahl an Rot- und Weißweinen, sowie Tapas-Spezialitäten. Ein Glas Wein kostet zwischen 2 und 4 Euro. Kleiner Tipp: Reserviert vorher einen Tisch, sonst könnte es sein, dass ihr keinen Platz bekommt. (Adresse: Rua das Flores 41 – 43, 1200-193 Lissabon)

7. Praça Marquês de Pombal

Der Platz Marques de Pombal ist nach dem Praça do Comércio einer der größten Plätze Lissabons. Der Kreisverkehr dort verbindet die wichtigsten Hauptverkehrsadern, die zu den Stränden und Städten in Lissabons Umgebung führen. Der etwas nördlich gelegene Platz ist, wie der Name schon verrät, dem Marquis de Pombal gewidmet, der sich nach dem Erdbeben und Tsunami von 1755 für den Wiederaufbau Lissabons einsetzte.

Lissabon_Marques-de-Pombal_Statue_totale

Anfahrt

Der Platz befindet sich zwischen der Avenida da Liberdade und dem Park Edouard VII. Am besten steigt ihr an der U-Bahnstation „Marques de Pombal“ (gelbe und blaue Linie) aus.

Die besten Adressen rund um den Praça Marquês de Pombal

    • Avenida da Liberdade: Sie ist eine der Hauptverkehrsadern Lissabons und vergleichbar mit der Pariser Champs-Elysées. Die Avenue ist gesäumt von Luxusboutiquen und teuren Hotels. Für Markenschmuck oder eine Designerhandtasche seid ihr hier genau richtig.

    • Parque Eduardo VII: Dieser Park ist eine gute Gelegenheit für eine Verschnaufpause im Grünen. Er ist im Sommer bei den Lissabonnern unglaublich beliebt. Sonne tanken und ein Buch lesen stehen dann auf dem Programm. Auf den Anhöhen des Parks habt ihr eine tolle Aussicht auf die Stadt und könnt sogar das Meer sehen.

    • Linha d‘Água: Dieses kleine Restaurant/Bar war lange Zeit ein Geheimtipp unter Portugiesen und ist auch in nur sehr wenigen Reiseführern zu finden, was es umso charmanter macht. Viele Leute kommen am Wochenende hierher, um am Ufer eines kleinen künstlich angelegten Sees etwas zu trinken. Die Ruhe dort macht das Ambiente perfekt. (Adresse: Jardim Amália Rodrigues, Rua Marquês de Fronteira, 1070-099 Lissabon)

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Lissabon auf Instagram! Connect on Pinterest Folge Helptourists - Touristen in Stadt-XYZ  auf YouTube!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.