Santa Justa Aufzug Lissabon

am 7. April 2020   /   0   /  

Santa Justa Aufzug Lissabon. Seid ihr bereit für etwas Höhe und eine atemberaubende Aussicht auf Lissabon? Dann los zum Santa Justa Aufzug. In dem quirligen Viertel Baixa, nur wenige Meter vom Praça da Figueira (Figueira Platz) entfernt, befindet sich der Santa Justa Aufzug.

Er ist nicht ganz so bekannt und oft besucht wie andere Aussichtspunkte der Stadt, kann in Sachen Aussicht jedoch allemal mit den Lissabonner Miraduoros mithalten. Noch dazu muss man sich bei dem Aufzug nicht durch die Höhenmeter quälen. Was will man mehr? Hier findet ihr alle Infos über den Santa Justa Aufzug in Lissabon.

Lissabon Santa Justa

Santa Justa Aufzug Lissabon: „Eine einfach Fahrt ins 20. Jahrhundert, bitte.“

Der Santa Justa Aufzug heißt eigentlich Elevador do Carmo, eine Anspielung auf die Karmeliter. Das ist eine religiöse Gemeinschaft, die in Lissabon allgegenwärtig ist. Diese Gemeinde hatte nach der Verfolgung in Palästina Zuflucht in Lissabon gefunden. Während ihres Aufenthalts in Lissabon entstanden viele Gebäude, die heute noch die Geschichte dieser Glaubensgemeinschaft erzählen. An dieser Stelle möchte ich euch empfehlen, das Convento do Carmo, das Karmeliter-Kloster, zu besuchen. Es befindet sich direkt gegenüber vom Santa Justa Aufzug, also keine Ausreden!

Lissabon Turm Santa Justa

Kleiner Geschichtsexkurs

Der am 10. Juli 1902 eingeweihte Santa Justa Aufzug in Lissabon wurde vom Architekten Raul Mesnier du Ponsard gebaut. Klingt irgendwie französisch, oder? Richtig! Die Eltern des Architekten waren Franzosen. Seine Abstammung führte zu wilden Gerüchten. Die Legende erzählt, dass Raul Mesnier du Ponsard ein Schüler von Gustave Eiffel gewesen ist, mit dem zusammen er die ersten Skizzen für den Aufzug entwarf.

Es gibt jedoch keinerlei Hinweise oder Beweise, dass die beiden Männer sich zu Lebzeiten kannten. Allerdings ist da definitiv eine gewissen Ähnlichkeit in der Struktur des Santa Justa Aufzugs und der berühmten Pariser Dame de Fer, dem Eiffelturm, zu sehen. Raul Mesnier du Ponsard war bestimmt kein Schüler von Gustave Eiffel, aber zumindest war dieser anscheinend eine große Inspirationsquelle für Ponsard.

Die 1900er Jahre waren geprägt von der industriellen Revolution und der Weltausstellung, der Höhepunkt vieler Erfindungen und Innovationen. Zwischen 1900 und 1902 haben die Architekten Raul Mensier du Ponsard und Jacinto Augusto Mariares hart gearbeitet, um mit dem Santa Justa Aufzug ein Meisterwerk zu erschaffen. Der 1902 eingeweihte Aufzug ist ein Juwel der Moderne. Er war quasi das Versuchskaninchen der damaligen Zeit. Ursprünglich wurde er mit Dampf angetrieben und 1907 schließlich elektrifiziert, was eine wahre Revolution für die damalige Zeit darstellte.

Außerdem ist der Santa Justa Aufzug einzigartig in Lissabon. Die Stadt hat zwar einige Standseilbahnen (Elevador auf portugiesisch), mit denen die 7 Hügel von Lissabon zu einem Klacks für euch werden. Doch der Santa Justa Aufzug ist der einzige, der komplett vertikal fährt. Er steht seit 2002 auf der Liste der Nationaldenkmäler. Die Standseilbahnen gehen ebenfalls auf die Kappe von Ponsard.

Lissabon Elevador Santa Justa nah

Der Aufzug besteht aus Schmiedeeisen und ist insgesamt 45 Meter hoch. Der neugotische Stil ist typisch für die damalige Zeit, allerdings war er wohl der mit den besten Feinarbeiten und kleinen aufwendigen Details, die es so sonst nirgends zu sehen gab. Je nach Höhe verändern sich auch die Muster am Aufzug. Die Kabinen bestehen aus Edelholz und bieten Platz für 25 Personen. Die Warteschlangen vor dem Aufzug sind oft recht lang, aber es geht immer schnell voran. Und dann geht die Reise ins 20. Jahrhundert auch schon los!

Eine herrliche Aussicht

Für 5€ bringt euch der Aufzug zur oberen Plattform und eröffnet euch damit eine Panorama Aussicht über Lissabon. Der Aufzug ist eine bequeme Abkürzung auf die Anhöhen der Stadt. Mit der Lisboa Card ist die Fahrt sogar kostenlos. Auf der oberen Etage angekommen, könnt ihr die Aussicht mit einem guten Kaffee genießen. Das Café ist über eine Wendeltreppe erreichbar und befindet sich in der Spitze des Aufzugs. Wenn das mal nicht außergewöhnlich ist!

Von der Panoramaterrasse des Cafés könnt ihr das Castelo de São Jorge und die Kathedrale Sé sehen, aber auch das Treiben in den verwinkelten Gassen der Altstadt. Wenn ihr euren Kaffee getrunken habt, könnt ihr euch aufmachen in das angrenzende Viertel Bairro Alto.

Das Viertel hält viele kleine Überraschungen bereit und ist bei Tag und Nacht sehr lebhaft. Gerade wegen seiner Kunsthandwerksläden, Bars und Restaurants ist das Viertel sehr beliebt und angesagt. Dort findet ihr außerdem einen der weiteren tollen Aussichtspunkte der Stadt: Den Miradouro São Pedro de Alcantara.

LISSABON_Jardim-de-Sao-Pedro-de-Alcantara_l

Kleiner Geheimtipp: Das Restaurant des Hotels „The Independente, The Decadente“ ist ein kleines Paradies direkt in der Nähe des Aussichtspunkts, sehr empfehlenswert!

Ich empfehle euch, den Aufzug Santa Justa entweder an den Anfang oder ans Ende eurer Sightseeingtour zu setzen. Tagsüber sind die Wartezeiten länger, vor allem nachmittags. Schlendert stattdessen im Morgenlicht durch die Gassen von Bairro Alto und hebt euch die Fahrt mit dem Aufzug für den Sonnenuntergang auf. Wenn ihr möchtet, könnt ihr dann noch das Nachtleben in Lissabon erkunden und euer Tanzbein schwingen.

Santa Justa Aufzug Lissabon: Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt

Der Santa Justa Aufzug befindet sich in der Rua do Ouro, 1150-060 Lissabon oder anders gesagt, 3 Gehminuten von Platz Figueira (Praça da Figueira) entfernt.

Lissabon_Elevador-de-Santa-Justa

Anfahrt

  • Straßenbahnlinie 12 und 15, Haltestelle Figueira Platz
  • Buslinien 208, 714, 736, 737 und 760 halten alle am Figueira Platz
  • U-Bahn Linie blau: Station Baixa-Chiado; U-Bahn Linie grün: Station Rossio

Preise

  • Der Normalpreis beträgt 5€

Lissabon Aussichtspunkt Santa Justa

Öffnungszeiten

  • Besichtigung: Täglich von 7 bis 21 Uhr geöffnet, die letzte Fahrkabine startet um 20:45 Uhr.
  • Als normales Transportmittel: 1. Mai bis 31. Oktober: Von 7 bis 23 Uhr; 1. November bis 30. April: Von 7 bis 22 Uhr.

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Lissabon auf Instagram! Connect on Pinterest Folge Helptourists - Touristen in Stadt-XYZ  auf YouTube!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.