Lissabon Verkehrsmittel: Wie kommt man in Lissabon von A nach B?

am 13. November 2019   /   2   /  

Lissabon öffentliche Verkehrsmittel. Seid ihr gerade dabei, euren Lissabon-Urlaub zu planen, den Stadtplan von Lissabon in der einen und die Liste der Sehenswürdigkeiten in der anderen Hand und ihr fragt euch, wie ihr von einer Lissabon Sehenswürdigkeit zur nächsten kommt? Keine Panik, gleich werdet ihr bestens informiert sein! In diesem Artikel findet ihr alle Informationen zu den Verkehrsmitteln in Lissabon, zu den verschiedenen Tickets, den Fahrzeiten und den Fahrplänen der einzelnen öffentlichen Verkehrsmitteln in Lissabon.

Lissabon U-Bahn Station Chiado

Lissabon Verkehrsmittel: Alles über die öffentlichen Verkehrsmittel in Lissabon

Lissabon verfügt über ein großes und gut ausgebautes Verkehrsnetz. In Lissabon könnt ihr die U-Bahn, den Bus, die Straßenbahn und sogar die Seilbahn, für den extra außergewöhnlichen Transport, nehmen! Aber auch Zug und Fähre stehen euch zu Verfügung, um die Umgebung außerhalb Lissabons zu erkunden. Jetzt habt ihr die Qual der Wahl. Um alles über den öffentlichen Verkehr in Lissabon zu erfahren und eure Reise ganz entspannt vorbereiten zu können, könnt ihr diesen Artikel lesen. Ich verspreche euch, danach seid ihr gewappnet für den urbanen Dschungel Lissabons.

Öffentliche Verkehrsmittel Lissabon: Die U-Bahn

Die U-Bahn von Lissabon ist eine der modernsten, zuverlässigsten und schnellsten in Europa. Sie ist in vier Linien unterteilt, die sich in ihrer Farbe unterscheiden: Die blaue Linie (Azul), die gelbe Linie (Amarela), die rote Linie (Vermelha) und die grüne Linie (Verde). Die erste Linie der Lissabonner U-Bahn wurde im Jahre 1959 eingeweiht. 1995 wurde diese erste Linie dann zweigeteilt, um zwei voneinander unabhängige Linien zu schaffen: die blaue und die gelbe Linie. 1998 begannen dann die Bauarbeiten für die zwei übrigen Linien.

Lissabon U-Bahn Sitzplätze

Die rote und die grüne Linie wurden eingeweiht und das U-Bahn-Netz erweitert. Seitdem wurden die bestehenden Linien noch verlängert, um Gegenden weiter weg vom Stadtzentrum Lissabon zu erreichen. Die U-Bahn von Lissabon hat insgesamt 55 Stationen auf einer Länge von 46 Kilometern.

Lissabon U-Bahn von außen

Die Lissabonner U-Bahn ist jedoch nicht unbedingt das schnellste Fortbewegungsmittel der Stadt, aber sie ist sehr praktisch für diejenigen unter euch, die weiter außerhalb des historischen Stadtzentrums wohnen. Mit der U-Bahn von Lissabon könnt ihr schnell Sehenswürdigkeiten, Denkmäler und Museen von Lissabon erreichen.

Lissabon U-Bahn: Flughafentransfer

Die U-Bahn von Lissabon bietet außerdem eine schnelle Verbindung vom Flughafen nach Lissabon: Die rote Linie verbindet den Flughafen mit dem Stadtzentrum von Lissabon. Auch für abgelegene Orte wie den zoologischen Garten von Lissabon oder das Benfica-Stadion (blaue Linie) eignet sich die U-Bahn perfekt.

Kleiner Pluspunkt: Die Lissabonner U-Bahn ist im Sommer besonders angenehm, da sie klimatisiert ist. Sie bedient aber leider keine Viertel auf den Hügeln der Stadt. Das ist jedoch kein großes Problem, denn es gibt andere Transportmittel, die euch dort hinbringen.

Lest euch gerne auch meinen ausführlichen Artikel zum Flughafentransfer Lissabon durch.

Lissabon U-Bahn: Tickets und Preise der Lissabonner U-Bahn

Der Transport in Lissabon ist im Vergleich zu anderen europäischen Städten relativ günstig, im Gegenzug dazu kann die Geldstrafe für Schwarzfahrer sehr saftig sein (zwischen 140 und 200 Euro). Daher rate ich euch, lieber auf Nummer sicher zu gehen und ein Ticket zu kaufen.

Lissabon U-Bahn Sitze

Die Lissabonner U-Bahn bietet mehrere Tickets zu unterschiedlichen Preisen. Ihr könnt zwischen Einzelfahrkarten für eine einfache Fahrt, Tagesfahrkarten, Kombi-Tickets mit anderen Verkehrsmitteln oder Sonderangeboten wie der „Lisboa Card“ (mit der die U-Bahn kostenlos ist), wählen. Die Metro von Lissabon ist für Kinder unter 3 Jahren kostenlos.

Lissabon U-Bahn: Wo kann ich Tickets kaufen?

Die U-Bahn von Lissabon funktioniert ein bisschen anders als wir es vielleicht gewohnt sind. Es ist nicht kompliziert, man muss es nur vorher wissen. Die Tickets müssen auf eine Magnetkarte, der Viva Viagem-Karte (oder Sete Colinas, das ist dieselbe Karte) geladen werden. Mit dieser Karte könnt ihr dann die U-Bahn, aber auch andere Verkehrsmittel in Lissabon nehmen. Diese Karte ist an jeder Station, an den Schaltern und Automaten gibt, erhältlich. Ich rate euch, gleich an den Automaten zu gehen, da die Schalter immer überlaufen und oft geschlossen sind. Die Automaten akzeptieren die Bankkarte und das Menü auf dem Display gibt es auch auf Englisch.

 24h48h72h
Erwachsene19€ (19€/Tag)32€ (16€/Tag)40€ (13,33€/Tag)
Kinder12€ (12€/Tag)18€ (9€/Tag)21€ (7€/Tag)

Lissabon U-Bahn: Wie benutzte ich die Tickets?

Zunächst müsst ihr für die Viva Viagem-Karte 0,50 Euro zahlen, um dann eure beliebigen Tickets auf die Karte laden zu können (die Preisspanne der Tickets liegt bei 3 bis 40 Euro). Die Viva Viagem-Karte muss am Ein- und Ausgang der U-Bahn an den Drehkreuzen entwertet werden.

Lissabon U-Bahn Eingang Tickets

Dazu legt ihr einfach die Karte in den lilafarbenen Magnetleser auf der rechten Seite. Viva Viagem-Karten sind empfindlich: wenn ihr die Karte zu früh nach der Person vor euch validiert, wird es höchstwahrscheinlich nicht funktionieren. Man muss einfach einen kleinen Moment warten. Auch gut zu wissen: Bewahrt auf jeden Fall den Beleg der Karte auf, da die Karte aus Pappe ist und der Magnet sich dadurch schnell abnutzen kann. Mit dem Beleg bekommt ihr automatisch eine neue Karte, sollte euer Magnet nicht mehr funktionieren.

Lissabon U-Bahn: Fahrplan der U-Bahn Lissabon

Die U-Bahn von Lissabon verkehrt täglich zwischen 6:30 und 1:00 Uhr. Die letzten U-Bahnen fahren um 1 Uhr morgens von allen Endstationen ab. Danach könnt ihr auf die Nachtbusse umsteigen.

Lissabon U-Bahn Station Schild

In Lissabon gibt es zwei verschiedene Nachtbusse: Die Busse Rede da Madrugada (Linien 201 – 210) fahren jede Nacht und der Nachtbus der Firma Night Bus (Linie 1 und 2) fährt am Wochenende und am Vorabend eines jeden Feiertages. Die Nachtbusse sind kostenlos. Hier geht’s zu meinem ausführlichen Artikel über die U-Bahn in Lissabon.

Öffentliche Verkehrsmittel Lissabon: Die Tram

Die Tram ist mit Sicherheit das bekannteste und beliebteste Verkehrsmittel in Lissabon. Die Straßenbahnen sind die Identität und die Seele Lissabons. Einmal mit der Straßenbahn zu fahren, ist ein Muss für euren Urlaub in Lissabon. Neben dem außergewöhnlichen Aussehen sind Straßenbahnen auch ein sehr bequemes Transportmittel.

LISSABON_Alfama_Tram_Igreja-de-St-Magdalena_l

Es gibt eine Straßenbahnhaltestelle an jeder Straßenecke, insbesondere in Stadtteilen, die nicht mit der U-Bahn erreichbar sind. In Lissabon gibt es zwei Arten von Straßenbahnen: Historische Straßenbahnen, ältere und charmantere sowie moderne Straßenbahnen. Das Straßenbahnnetz wurde 1901 gegründet und machte es leicht, die höchsten Punkte der Stadt zu erreichen, ohne aus der Puste zu kommen.

Lissabon Tram Bairro Alto

Das Straßenbahnnetz besteht aus 5 Linien. Die Straßenbahnen heißen „eléctrico“ und sind durch die Nummern wie 12, 15, 18, 25 und 28 unterscheidbar. Die Straßenbahn 15 ist sicherlich die modernste und angenehmste, da einige ihrer Wagons klimatisiert sind. Von den 58 Straßenbahnen in Lissabon sind 40 authentische traditionelle Straßenbahnen, die restauriert wurden.

Lissabon Tram: Die bekannte Tram 28

Die berühmteste Straßenbahn Lissabons ist sicherlich die Straßenbahn 28. Auf den meisten Erinnerungsfotos oder Postkarten kreuzt die Straßenbahn 28 das historische Zentrum der Stadt und verbindet die wichtigsten Touristenattraktionen Lissabons. Die Straßenbahn 28 hat sich allmählich zu einer eigenständigen Touristenattraktion entwickelt. Sie ist eine interessante Art, die Stadt zu entdecken, aber kein tägliches Transportmittel. Es ist in der Tat sehr oft überfüllt. Gut zu wissen: Die Fahrzeiten der Straßenbahn 28 (5:40 Uhr ab Platz Martim Moniz – 23:10 Uhr ab Graca) sind nur zur Information angegeben und werden sehr selten eingehalten.

Lissabon Besichtigung Tram 28

Ihr könnt die Viva Viagem-Karte in den Straßenbahnen verwenden, indem Sie „Metro / Carris“ -Tickets laden. Oder ihr könnt die Tickets auch an Bord der Straßenbahn kaufen, dies ist jedoch die teurere Lösung (2,80 € Ticket für ein One-Way-Ticket gegen 1,50 € mit der Viva Viagem-Karte). Mit der Lisboa Card ist die Fahrt mit der Straßenbahn kostenlos.

Lissabon Besichtigung Tram 28 innen

Öffentliche Verkehrsmittel Lissabon: Der Bus

Der Bus ist die schnellste und effizienteste Art, sich in Lissabon fortzubewegen. Das Busnetz von Lissabon umfasst 80 Linien, die fast die gesamte Stadt abdecken. Der Bus ist daher ein ausgezeichnetes Transportmittel für die Stadtteile, in denen es keine U-Bahn gibt; vor allem, weil genau diese Stadtteile auf den Anhöhen Lissabons liegen.

Lissabon Bus I

Der Bus ist ein angenehmes Transportmittel, mit dem ihr sowohl Ausflüge ins Grüne machen könnt, als auch die Stadt erkunden. In Lissabon gibt es 758 Busse, die insgesamt eine Strecke von 670 Kilometern abfahren. Es ist also nicht immer einfach, den richtigen Bus in die gewünschte Richtung zu finden, aber mit ein wenig Hilfe werdet ihr euch problemlos zurechtfinden.

Lissabon Bus: Tickets und Fahrzeiten

Die Bus-Firma in Lissabon heißt „Carris“. Diese Firma verwaltet auch das Netz der Straßenbahnen, Standseilbahnen und den Santa Justa-Aufzug. Ihr könnt die Viva Viagem Karte für alle Transportmittel der Firma Carris nutzen. Die Validierung der Karte erfolgt im Bus selbst.

Lissabon Viva viagem Fähre

Ihr könnt auch im Bus eine Fahrkarte ohne Anschluss für 1,80 Euro kaufen oder zu den Verkaufsstellen der Firma Carris gehen. Davon gibt es zwei an der Zahl: Casa da Sorte Lotarias am Figueira-Platz (täglich außer sonntags von 8 bis 20 Uhr geöffnet) oder am Bahnhof Cais do Sodré. Die Busse verkehren wochentags und am Wochenende zwischen 6 und 21 Uhr und die wichtigsten Linien sogar bis Mitternacht. Diese Karte gibt euch einen Überblick über die Buslinien, die die wichtigsten Sehenswürdigkeiten anfahren.

Lissabon Bus: Flughafentransfer

Viele Busse fahren auch von der Stadt zum Flughafen. Der Bus 91 (Aerobús), der vom Handelsplatz abfährt, ist die schnellste Busverbindung zum Flughafen (10 Stationen). Die anderen Buslinien, die zum Flughafen fahren, halten an deutlich mehr Haltestellen, und brauchen deshalb länger (Buslinien 5, 22, 44, 45 und 83).

Lissabon Bus Flughafen Terminal 1

Öffentliche Verkehrsmittel Lissabon: Standseilbahn

Eine weitere außergewöhnliche Möglichkeit heißt Lissabon mit der Standseilbahn zu erkunden. Die ersten Seilbahnen oder auch „Elevador“ auf Portugiesisch, wurden zwischen 1884 und 1893 gebaut. Das war damals eine echte technische Revolution, die den Lissabonnern das Leben sehr erleichterte. Endlich konnten sie dank der Seilbahnen ganz ohne Anstrengung die steilen Hänge und Hügel Lissabons erreichen.

Lissabon Elevador Santa Justa nah

In Lissabon gibt es insgesamt 3 bekannte Standseilbahnen: Elevador do Lavra, Elevador da Bica und Elevador da Glória. Letztere ist zweifellos die am meisten genutzte Seilbahn, denn sie führt zu einem der schönsten Aussichtspunkte in Lissabon, dem Aussichtspunkt Saõ Pedro de Alcântara. Zusätzlich zu den Standseilbahnen wäre da noch der einzige Senkrechtlift der Stadt: Der Santa Justa-Aufzug.

Lissabon Santa Justa Aufzug

Dieser Aufzug ist heute ein wahrer Touristenmagnet, denn mit ihm gelangt man im Handumdrehen in das Viertel Chiado. Die Standseilbahnen und der Santa Justa-Aufzug sind bis heute in Betrieb und werden seitens ihres Charmes und ihrer Authentizität,  aber auch für ihre praktische und bequeme Seite sehr geschätzt. Sie werden jedoch mehr von Touristen, als von den Lissabonnern, nicht zuletzt wegen der Preise.

Lissabon Santa Justa

An Bord der Standseilbahn könnt ihr eine Einzelfahrkarte für 2,90 Euro kaufen oder die Viva Viagem-Karte verwenden. Eine einfach Fahrt kostet in diesem Falle nur 1,50 Euro. Das Vergnügen mit dem Santa Justa-Aufzug kostet 5 Euro. Das Tickets gibt’s direkt im Fahrstuhl. Hinweis: Rechnet mit einer langen Warteschlange vor dem Aufzug. Mit der Lisboa Card ist der Fahrstuhl kostenlos.

 24h48h72h
Erwachsene19€ (19€/Tag)32€ (16€/Tag)40€ (13,33€/Tag)
Kinder12€ (12€/Tag)18€ (9€/Tag)21€ (7€/Tag)

Öffentliche Verkehrsmittel Lissabon: Die Züge

Die Züge werden von Comboios de Portugal, kurz „CP“ betrieben. Das Schienennetz in Lissabon ist sehr gut ausgebaut und ermöglicht es euch, eine Auszeit vom Zentrum zu nehmen und in der Umgebung von Lissabon auf Erkundungstour zu gehen. Wenn ihr einen Tag in Sintra oder Cascais plant, würde ich euch auf jeden Fall den Zug empfehlen. In ungefähr 45 Minuten bringt der Zug euch dort hin. In Lissabon gibt es 4 Zuglinien, von denen jede das Zentrum von Lissabon und Sehenswürdigkeiten am Stadtrand abfährt.

Lissabon Zug

Lissabon Tagesausflüge: Sintra

Wenn ihr nach Sintra fahren wollt, könnt ihr am Bahnhof Rossio (in der Nähe des Figueira-Platzes) den Zug nehmen. Für einen Strandtag in Cascais, nehmt ihr am besten den Zug am Bahnhof Cais do Sodré (in der Nähe des Place du Commerce). Die anderen beiden Linien fahren unter anderem nach Azambuja do Mar im Norden von Lissabon und Barrierro im Süden, sehr zu empfehlen für einen Aufenthalt am Meer.

Lissabon_Palacio-Nacional-da-Pena_Sintra_Vorne_l

Kleiner Tipp: Die Züge von Comboios de Portugal verbinden Lissabon auch mit anderen Städten des Landes, beispielsweise mit Porto. Abfahrt ist an den Bahnhöfen Santa Apolónia (die praktischere Variante) oder Oriente (Tickets ab 24 Euro, Fahrzeit ca. 3 bis 4 Stunden).

LISSABON_Palacio-Nacional-da-Pena_Sintra_Eingang_quer_l

Bahntickets könnt ihr an den Bahnhöfen Rossio oder Cais do Sodré kaufen. Eine einfache Fahrt kostet 1,30 Euro. Ich rate euch, sowohl Hin- als auch Rückfahrt in einem Schwung zu kaufen. Und noch ein Tipp: Wenn ihr das Ticket am Automaten kauft, ist es ab dem Kauf 2 Stunden gültig. Die Via Viagem-Karte könnt ihr auch mit einer Carris / Metro / CP-Tageskarte aufladen, für das volle Programm. Die Bahn Lissabon bietet diverse Ermäßigungen für Familien, Gruppen, Jugendliche und Personen über 65 Jahre an.

Lissabon Zug Sintra

Lissabon Tagesausflug: Cascais

Die Züge nach Cascais fahren an Wochentagen und am Wochenende von 05:30 bis 01:30 Uhr, alle halbe Stunde. Der letzte Zug von Cascais nach Lissabon fährt um 01:30 Uhr. Hier findet ihr alle Fahrpläne. Vom Bahnhof Rossio könnt ihr zwischen 5:40 und 00:20 Uhr nach Sintra fahren, ebenfalls alle halbe Stunde. Der letzte Zug nach Rossio fährt um 00:20 von Bahnhof Sintra ab.

Lissabon Zug Cascais Fahrrad Surfboard

Aber das war noch lange nicht alles…

Wie wäre es, den weniger bekannten Teil von Lissabon auf der anderen Uferseite des Tejo zu erkunden? Lissabon liegt am Atlantik und daher natürlich ein gut ausgebautes Seeverkehrsnetz. In Lissabon wird dieses Netzwerk von zwei Unternehmen geleitet: Transtejo und Soflusa. Diese beiden Unternehmen haben 5 Linien, mit denen ihr die Städte auf der anderen Seite des Tejo erreichen könnt.

Verkehrsmittel Lissabon: Die Fähre

Von der U-Bahnstation Cais do Sodré (grüne Linie) oder Terreiro do Paço (Praça do Comércio) geht’s los. Ihr könnt aber auch mit der Fähre fahren, um die Ruhe abseits des Zentrums der Hauptstadt zu genießen. Euch erwartet eine wunderschöne, sehr fotogene Umgebung. Die Fähre ist besonders praktisch, wenn ihr das Heiligtum Cristo Rei besichtigen wollt. Abfahrt hierfür ist vom Bahnhof Cais do Sodré.

Lissabon Fähre Viva Viagem

Die Tickets gibt’s am Ticketschalter der Abfahrtsbahnhöfe Cais do Sodré und Terreirro do Paço. Auf die Viva Viagem-Karte könnt ihr aber auch ganz einfach ein „Carris / Metro / Ferry Day“-Pass für 9,15 Euro laden oder eine Einzelfahrt (zwischen 1,25 und 2,75 Euro) nehmen. Auch hier empfehle ich euch, Hin- und Rückfahrt gleichzeitig zu kaufen.

Lissabon Fähre Terreiro do paco

Selbst Lissabonner nehmen die Fähre, um zur  Arbeit zu gehen. Die Fähren starten sehr früh und alle 15 Minuten, zumindest während der Stoßzeiten. Zu heißesten Zeit des Tages fahren die Fähren alle 20 Minuten. Die Zeitpläne variieren je nach Fährlinie. Generell beginnt der Fährenverkehr zwischen 05:20 und 6:35 Uhr bis 22 Uhr/ 23 Uhr (für die kleineren Linien) und die Hauptlinien fahren bis 01:20 Uhr.

Verkehrsmittel Lissabon: Das Taxi

In Lissabon ist das Taxi eine sehr rentable Option im Gegensatz zu den meisten anderen europäischen Städten. Ab 3 Personen ist die Taxifahrt meist günstiger als die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Eine Taxifahrt in die Stadt kostet zwischen 6 und 9 Euro, nachts ist es ca. 20% teurer. Taxis fahren immer und überall in Lissabon, es sollte von daher kein Problem sein, eines zu finden. Gut zu wissen: Der Transfer zwischen Flughafen und Lissabon kostet zwischen 7 und 15 Euro.

Lissabon Taxi

Ich empfehle euch, die Stoßzeiten zu vermeiden, vor allem, wenn ihr es eilig habt, denn da ist Stau in Lissabon vorprogrammiert (gegen 8 und 19 Uhr). Lissabon ist, wie viele europäische Städte, keine Ausnahme was Betrüger angeht. Deshalb erkläre ich euch, wie ihr ein seriöses von einem falschen Taxi unterscheiden könnt: Lissabon-Taxis sind schwarz, grün oder beige und haben ein leuchtendes Schild auf dem Dach, auf dem „Taxi Lisboa“ steht. Wenn ihr ins Taxi eingestiegen seid, schaltet der Fahrer normalerweise das Taxameter an. Wenn er es nicht tut, könnte das ein möglicher Hinweis auf Betrug sein.

Verkehrsmittel Lissabon: Die Stadtrundfahrten

Hop On Hop Off Busse gibt es in vielen Städten und sind vor allem wegen ihrer praktischen und informativen Seite sehr beliebt. Die Hop On Hop Off Busse ermöglichen es euch, in Lissabon bequem von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten zu kommen, ganz ohne Anstrengung und dem Risiko, sich zu verlaufen.

Genießt die Aussicht, bewundert die Sehenswürdigkeiten von Lissabon und erfahrt alles über sie, dank der Audioguides (in 14 Sprachen erhältlich).

Lissabon belem Haltestelle hop on hop off bus

Verkehrsmittel Lissabon: Das Tuk Tuk

Die letzte Transportmöglichkeit ist wahrscheinlich die touristischste, aber sicherlich auch die lustigste: das Tuk-Tuk. Ganz sicher werdet ihr in den Straßen von Lissabon von so einigen Tuk-Tuk Fahrern angesprochen. Die Tuk-Tuk Fahrten sind dort keine Touristenfallen, sondern ein ganz normales Fortbewegungsmittel, um die Stadt zu erkunden.

Vor allem Kinder lieben Tuk-Tuks. Die Fahrten sind natürlich teurer, aber meiner Meinung nach den Preis wert. Eine Fahrt für vier Personen kostet dennoch stolze 30 Euro.

lisbonne_tuk tuk

Doch ihr werdet die Fahrt durch die engen und verwinkelten Gassen Lissabons nicht so schnell vergessen. Und das Tuk-Tuk-Geschäft modernisiert sich, denn: Ihr könnt jetzt sogar Tuk-Tuk Stadtrundfahrten mit professionellen Guides machen!

Lissabon Tuk Tuk weiß

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Lissabon auf Instagram! Connect on Pinterest Folge Helptourists - Touristen in Stadt-XYZ  auf YouTube!

2 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Gottfried G. sagt:

    Kann ich ein Fahrrad in die Metro vom Flughafen in die Stadt Lissabon mitnehmen?

    • Hallo Gottfried,

      Ja, es ist erlaubt, Fahrräder mit in die Metro zu nehmen, ich würde allerdings Stoßzeiten vermeiden. Die U-Bahn Station am Flughafen verfügt auch über Aufzüge.

      VG, Denise und das HelpTourists Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.