Palácio dos Marqueses de Fronteira Lissabon

am 19. Dezember 2019   /   0   /  

Palácio dos Marqueses de Fronteira Lissabon. Der Palast Marqueses de Fronteira liegt weit weg vom Stadtzentrum im Viertel Benfica. Die Besichtigung ist dennoch ein Muss während eures Aufenthaltes in Lissabon. In diesem Artikel findet ihr alle Infos für euren Besichtigung des Palastes.

Palácio dos Marqueses de Fronteira: Ein Tag in den Fußstapfen der modernen Marquis

Stellt euch folgendes vor: Die Türen einer der letzten privaten Paläste des Landes sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Nutzt die Gelegenheit, einmal in das Schlossleben zu schnuppern. Mit dem Palast dos Marqueses de Fronteira gewinnt ihr einen Einblick in den Alltag der Marquisfamilie. Im Palast könnt ihr die prunkvoll verzierten Zimmer bewundern. Vom Boden bis unter die Decke ist der Palast voller kostbarer Möbel und Ornamenten. Anschließend könnt ihr in den wunderschönen Gärten des Palastes spazieren gehen, in denen sich einige der schönsten Azulejos des Landes, sowie Werke aus der Renaissance befinden. Es ist ein Paralleluniversum 30 Minuten vom Lissabonner Stadtzentrum entfernt.

Wer sind die Marquis de Fronteira?

Bevor ich euch alles rund um den Palast erkläre, stelle ich euch die Marquis selbst vor. Der Palast wird derzeit vom Marquis de Fronteira, dem 12. diesen Namens, bewohnt. Der Ursprung dieses Titels führt zurück auf die Heldentaten von Don João de Mascarenhas während des Restaurierungskriegs Portugals des 17. Jahrhunderts. Es geht um die Unabhängigkeit von Portugal gegen Spanien. Don João de Mascarenhas kämpfte unermüdlich gegen König Peter II von Portugal. Seine Armee ermöglichte ihm den Titel des Marquis de Fronteira. Sowohl die Familie, als auch der Palast haben im Laufe der Jahrhundert viel erlebt und spielen bis heute eine wichtige Rolle.

Der 1660 erbaute Palast dos Marqueses de Fronteira sollte als Jagdhütte für die Familie dienen. Das Erdbeben von 1755 brachte das Familienleben und die Jagdhütte völlig aus dem Gleichgewicht. Der alte Familienpalast im Zentrum der Stadt wurde völlig zerstört. Die Familie des Marquis beschloss daraufhin, die ehemalige Jagdhütte in einen prächtigen Palast mit Garten umzuwandeln. Der Palast ist ein Juwel des portugiesischen Barocks mit Azulejos und italienischen Werken der Renaissance. In der Nähe des Monsanto-Parks bietet der Palast eine angenehme Pause fernab des Großstadttrubels im Zentrum von Lissabon.

Besichtigung des Palasts

Der Palast dos Marqueses de Fronteira ist ein privater Palast, der von Zeit zu Zeit für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Aufgepasst: Der Palast ist nur mit einer Führung zugänglich, die morgens stattfinden. Am Nachmittag ist die Familie im Palast anwesend. Der Palast bietet Führungen durch verschiedene Räumlichkeiten und die Gärten zu einem Preis von 9€. Das Fotografieren im Palast ist verboten. Fotos von den Gärten sind erlaubt.

Ablauf der Besichtigung

Die Führung beginnt in der Bibliothek, in der sich eine Vielzahl an wertvollen alten Büchern und Fotomanuskripten der portugiesischen Königsfamilie befinden. In dem Kriegssaal könnt ihr wunderschöne Azulejos bewundern, die den Unabhängigkeitskrieg zeigen. Noch beeindruckender sind die Azulejos in den Gärten.

Der Speisesaal

Im Speisesaal befinden sich unter anderem holländische Azulejos. Der erste Teil der Tour endet hier. Auf der Terrasse habt ihr eine tolle Aussicht auf die Gärten des Palasts, die zu den schönsten Anlagen Europas zählen. In den Gärten befinden sich die besten portugiesischen, italienischen und französischen botanischen Stile. Statuen aus der Renaissance, die Symmetrie der französischen Gärten und die versteckten Azulejos machen die Gärten einzigartig. Die Azulejos zeigen die vier Jahreszeiten und verschiedene Mythen und Legenden. Es gibt auch Plätze mit Sitzbänken im Schatten der Pappeln und mehrere Wasserbecken.

Das Becken der Ritter

Der eindrucksvollste Teil der Gärten ist mit Sicherheit das zweistöckige Wasserbecken der Ritter, das den großen Rittern der Dynastie Marquis de Fronteira gewidmet ist. Letztere sind auf den Azulejos dargestellt, deren Spiegelbild im Wasser zu sehen ist. Von der oberen Etage des Beckens hat man eine tolle Aussicht auf das Anwesen. Eine tolle Fotolocation!

Die Königsterrasse

Die Königsterrasse ist ebenfalls mit Azulejos geschmückt. Sie zeigen Tannenzapfen, die im Sonnenlicht kupferfarben leuchten. Der Duft der Zypressen und Olivenbäume des mediterranen Gartens liegt in der Luft und in der Laube des Venusgartens könnt ihr eine kleine Pause einlegen. Im italienischen Garten solltet ihr auch unbedingt spazieren gehen!

Gut zu wissen: Die Gärten könnt ihr auch ohne Führung besichtigen. Der Eintritt kostet 4€.

Palácio dos Marqueses de Fronteira: Praktische Infos

Anfahrt

Der Palácio dos Marqueses de Fronteira liegt in der 1, Largo São Domingos de Benfica, 1500-554 Lissabon. Der Praça do Comércio ist ungefähr eine halbe Stunde vom Palast entfernt.

  • Ab 4 Personen lohnt sich preislich eine Fahrt mit dem Taxi. Die Taxis warten und halten direkt vor dem Palast.
  • U-Bahn: Fahrt mit der blauen Linie bis zur Station Jardim Zoológico (12 Minuten). Dort müsst ihr an der Bushaltestelle Sete Rios den Bus 770 nehmen und an der Haltestelle Palácio Marquês de Fronteira aussteigen (8 Minuten).

  • Zu Fuß ist der Palast 10 Minuten von der U-Bahnstation Jardim Zoológico entfernt.

Eintritt

  • Führung Palast + Gärten: 9€
  • Gärten ohne Führung: 4€
  • Führung Palast: nur vormittags (bis 12 Uhr)! Von Juni bis September von Montag bis Samstag um 10:30, 11, 11:30 und 12 Uhr.

  • Von Oktober bis Mai finden die Palastführungen von Montag bis Samstag um 11 und um 12 Uhr statt.  Für Gruppenführungen von mehr als 10 Personen müsst ihr unter der Nummer (+351) 217 782 023 anrufen.

Öffnungszeiten

    • Die Schlossgärten sind vormittags und nachmittags zugänglich.
    • Von Juni bis September sind die Gärten montags bis freitags von 10:30 bis 13 Uhr und von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Samstags sind sie von 10:30 bis 13 Uhr zugänglich.

    • Oktober bis Mai: Die Gärten sind montags bis freitags von 9:30 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr geöffnet, sowie samstags von 9:30 bis 13 Uhr.

    • Der Palácio dos Marqueses de Fronteira und die Gärten sind sonntags, am 1. Januar, am 1. Mai und 25. Dezember geschlossen.

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Lissabon auf Instagram! Connect on Pinterest Folge Helptourists - Touristen in Stadt-XYZ  auf YouTube!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.