Lissabon Alfama: Der authentische Charme der Altstadt

am 13. November 2019   /   0   /  

Lissabon Alfama. Beginnt euren Lissabon-Urlaub mit seinem wertvollsten Zeugnis der Vergangenheit: Dem Stadtviertel Alfama. Alfama ist nicht nur Lissabons ältester Stadtteil, sondern sogar einer der ältesten in Europa. Ihr könnt euch vorstellen, wie historisch dieses Viertel ist. Hier könnt ihr euch all meine Tipps rund um das Alfama-Viertel von Lissabon durchlesen. Viel Spaß!

Lissabon Alfama: Praktische Infos und Tipss für eure Besichtigung von Alfama in Lissabon

In Alfama seht und hört ihr die verschiedenen Kapitel der Vergangenheit und Identitäten der Stadt Lissabon. Angefangen bei dem Namen, der aus der Zeit der maurischen Besatzung in Lissabon vor 1147 stammt. Alfama kommt von dem arabischen Wort „al-hamma“, was „Bad“ oder „Brunnen“ bedeutet.

Lissabon Alfama Viertel Wäsche

Lissabon hat im Laufe der Jahrhunderte politische und soziale Veränderungen, aber auch Umweltkatastrophen erlebt. Alfama ist der letzte Überrest von Lissabon vor dem Jahre 1755, das Jahr, in dem Lissabon von einem massiven Erdbeben erschüttert wurde. Alfama ist mehr als nur ein Stadtteil von Lissabon, es ist ein offenes und lebendes Geschichtsbuch.

LISSABON_Alfama_Gassen_Haeuser_l

Gut zu wissen: Wenn ihr in Alfama übernachten möchtet, solltet ihr wissen, dass die Unterkünfte in der Regel sehr schön und außergewöhnlich sind. Aber dafür müsst ihr viel Puste für die Hügel und steilen Straßen haben, um dort überhaupt hinzukommen. Wenn ihr als Familie (mit Kinderwagen) reist oder nicht viel laufen möchtet, ist dieser Stadtteil eher ungeeignet.

Lissabon Alfama: Die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Alfama

Aufgrund seiner Geschichte und der Erhaltung des Viertels beherbergt Alfama einige der ältesten Gebäude Lissabons, die den historischen Reichtum des Viertels darstellen. Ihr könnt eure Besichtigung gleich mit dem ältesten und bekanntesten Ort in Lissabon beginnen: Dem Castelo de São Jorge.

1. Lissabon Alfama: Das Castelo de São Jorge

Das Castelo de São Jorge liegt auf einem der höchsten Hügel von Lissabon. Es thront über der Stadt und bietet einen der schönsten Aussichtspunkte über die Dächer von Lissabon. Der Zugang zu den Gärten vor der Burg ist kostenlos.

Lissabon Castelo de Sao Jorge Aussicht Sommer

Ihr könnt die Aussicht auf einer Bank im Schatten der Bäume genießen. Wenn ihr die Burg selbst besichtigen möchtet, müsst ihr nur zu den Stadtmauern gehen, von denen aus ihr eine atemberaubenden Aussicht habt. Eine echte mittelalterliche Burg zu besichtigen ist vor allem für Kinder oft ein großes Highlight.

Lissabon Castelo de Sao jorge Turm

  • Adresse: Rua Santa Cruz do Castelo, 1100-129 Lissabon
  • Öffnungszeiten: Geöffnet von 9 bis 18 Uhr (November bis Februar); von 9 bis 21 Uhr (März bis Oktober). Geschlossen am 1. Januar, 1. Mai, 24., 25. Dezember und am 31. Januar.
  • Eintrittspreise: 8,50€; für Jugendliche unter 25 Jahren und Studenten 4€, für Familien (2 Erwachsene + 2 Kinder unter 18 Jahren) 16€ und kostenlos für Kinder unter 10 Jahren.

2. Lissabon Alfama: Die Kathedrale Sé

Die Kathedrale Sé oder Kathedrale Santa Maria Maior (so lautet ihr richtiger Name) ist die älteste Kirche Lissabons. Sie in Lissabon wurde 1147 auf den Überresten einer alten Moschee erbaut. Die Kathedrale hat schmerzvolle Zeiten, Naturkatastrophen (das Erdbeben von 1755) und den Einfluss der Menschen überlebt.

Lissabon Kathedrale Sé Eintritt

Diese besondere Kathedrale von Lissabon ein bisschen etwas von jedem dem einzelnen Baustile der verschiedenen Besatzungszeiten. Ihr könnt die Kathedrale kostenlos besichtigen. Der Zugang zum dazugehörigen Kreuzgang und zur Schatzkammer dagegen ist nicht kostenlos, aber wirklich sehr zu empfehlen, wenn der Geldbeutel es erlaubt.

Lissabon Kathedrale Sé außen

  • Adresse: Largo da Sé, 1100-585 Lissabon
  • Öffnungszeiten: Kathedrale täglich von 9 bis 19 Uhr; Kreuzgang täglich von 10 bis 18 Uhr, sonntags ab 14 Uhr, 10 bis 19 Uhr von Mai bis September; Schatzkammer: 10 bis 17 Uhr, geschlossen sonntags und an Feiertagen
  • Eintrittspreise: Freier Eintritt in die Kathedrale und für Kinder unter 11 Jahren. Kreuzgang ODER Schatzkammer: 2,50€ für Erwachsene und 1,25€ für Kinder unter 25 Jahren und Studenten. Kreuzgang UND Schatzkammer: 4€ für Erwachsene und 2€ für Kinder unter 25 Jahre und Studenten.

3. Lissabon Alfama: Das Kloster São Vicente de Fora

Das auf dem Alfama-Hügel gelegene Kloster São Vicente de Fora bietet einen atemberaubenden Blick auf ganz Lissabon. Das Kloster São Vicente de Fora wurde ursprünglich 1147 im Auftrag des ersten portugiesischen Königs Afonso Henriques gegründet.

Lissabon Aussicht Kathedrale Sé

Das Kloster wurde später mehrmals nach den Wünschen des Königs umgebaut und verändert. An diesem geschichtsträchtigen Ort könnt ihr die Kirche mit ihrer monumentalen Kuppel und den alten Kreuzgang samt wunderschöner Azulejos besichtigen, die an die Fabeln von La Fontaine erinnern.

Der krönende Abschluss erwartet euch am höchsten Punkt des Klosters: eine große Terrasse mit Blick auf Lissabon, die nur über die Treppe erreichbar ist. Dort könnt ihr die Aussicht auf die Stadt genießen und vielleicht sogar euren nächsten Sightseeing-Stop erblicken.

  • Adresse: Largo de São Vicente, 1100-572 Lissabon
  • Öffnungszeiten: Geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr (letzter Einlass um 17 Uhr). Geschlossen montags, sowie am 1. Januar, am Ostersonntag und am 25. Dezember.
  • Eintrittspreise: 5€ für Erwachsene, 2,50€  für Jugendliche unter 21 Jahre, Personen über 65 Jahre und Studenten. Kostenlos für Kinder unter 12 Jahren.

4. Lissabon Alfama: Das Fado-Museum

Wer Lissabon sagt, muss auch Fado sagen. Das Fado-Museum wurde am 25. September 1998 eingeweiht, um diesen besonderen Musikstil, der die Stadt Lissabon verkörpert, zu ehren. Das Museum zeichnet die Entwicklung dieser traditionellen Musik von ihrer Entstehung bis zur heutigen Zeit nach. Durch Musikautomaten und verschiedene Medien ist der Besuch des Museums eine tolle visuelle und akustische Reise, bei der ihr Lissabon hört und seht. Der Ort des Museums könnte besser nicht gewählt sein, denn in Alfama entstand die erste Fado-Bar von Lissabon.

Das Fado-Museum gibt euch zuerst einen theoretischen Einblick, dann könnt ihr selbst musizieren und euch die Fado-Musik bei einem Konzert in einem Restaurant anhören, sowie es die Einheimischen zu tun pflegen.

LISSABON_Alfama_Musiker_Fado_Musik_l

  • Adresse: Largo do Chafariz de Dentro 1, 1100-139 Lissabon
  • Öffnungszeiten: Geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr (letzter Einlass um 17:30 Uhr). Geschlossen am 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember.
  • Eintrittspreise: 5€ für Erwachsene; 2,50€ für Jugendliche von 13 – 25 Jahren; 4,30€ für Personen über 65 Jahren; 3,50€ mit der Lisboa Card und kostenlos für Kinder unter 12 Jahren.

5. Lissabon Alfama: Das Nationale Pantheon

Das nationale Pantheon wurde auf der Anlage einer Kirche errichtet, der Kirche Santa Engrácia. Die Kirche wurde im Jahre 1568 erbaut und 1916 in das nationale Pantheon umgewandelt. Mit seiner majestätischen weißen Kuppel und der weißen Fassade wird das nationale Pantheon euch sicherlich beeindrucken. Unter den berühmten Persönlichkeiten, die hier begraben liegen, zählen unter anderem Vasco da Gama, Luís de Camões, Amalia Rodriguez und der Fußballer Eusebio da Silva Ferreira. Auf der Terrasse könnt ihr die Aussicht auf Lissabon und Umgebung bewundern, aber vorher müsst ihr erst 180 Stufen bestreiten.

  • Adresse: Largo de Santa Clara, 1100 – 471 Lissabon
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr, letzter Einlass um 16:40 Uhr (Oktober bis März); von 10 bis 18 Uhr, letzter Einlass um 17:40 Uhr (April bis September). Geschlossen montags, 1. Januar, Ostersonntag, 1. Mai, 13. Juni und 24. Und 25. Dezember.
  • Eintrittspreise: 4€ für Erwachsene, 2€ für Studenten und Personen über 65 Jahren, sowie für Familien. Kostenlos mit der Lisboa Card.

6. Lissabon Alfama: Das römische Amphitheater

Ein Überrest aus der Geschichte Lissabons, versteckt in den engen Gassen von Alfama. In einer Straßenbiegung stößt man plötzlich auf dieses antike Amphitheater, das an das römische Reich in Lissabon erinnert. Dieses wertvolle Erbe in Alfama versetzt euch in die Zeit zurück, in der die Grenzen und Beziehungen zwischen den verschiedenen Völker nicht viel mit der heutigen Situation gemeinsam haben. Das römische Amphitheater aus dem 1. Jahrhundert hatte zu dieser Zeit Platz für 5000 Besucher. In der Nähe des römischen Amphitheaters befindet sich das römische Theatermuseum. Es ist ein archäologisches Museum, das die Ausgrabungen auf dem Gelände des römischen Amphitheaters ausstellt.

  • Adresse: Pátio do Aljube 5, 1100-091 Lissabon
  • Öffnungszeiten: Geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr (letzter Einlass um 17:30 Uhr). Geschlossen montags, 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember.
  • Eintrittspreise: 3€ für Erwachsene, 1,50€ für Personen über 65 Jahre, kostenlos für Kinder unter 12 Jahren, sowie für Studenten und mit der Lisboa Card.

Lissabon Alfama: Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Das Alfama-Viertel in Lissabon wurde im Zuge der Weiterentwicklung und Vergrößerung der Stadt Schritt für Schritt ausgebaut. Im 13. Jahrhundert lag Alfama noch außerhalb Lissabons und galt als Viertel der Armen. Anschließend, als die Stadt sich mehr und mehr vergrößerte, wurde Alfama zu dem malerischen und charmanten Viertel, wie man es heute kennt und es ist ein sehr beliebtes Wohnviertel bei den Einheimischen. Alfama hat den einzigartigen Charme eines alten Viertels, das eine ganz besondere Seite der Stadt zeigt, weit weg vom touristischen Zentrum.

Lissabon Alfama Viertel

Nehmt euch bei eurem Spaziergang durch Alfama die Zeit, jedes Detail wahrzunehmen: Die bunten Häuser, die farbenfrohen Girlanden an den Fenstern und die Azulejos, die die Wände schmücken. Ein Farbenfest nur für euch. Vergesst nicht eure Kamera!

Aussichtspunkte in Alfama

Ihr könnt durch die verwinkelten Straßen und Gassen von Alfama schlendern und euch vom Viertel überraschen lassen. Die eine oder andere Überraschung wartet in der nächsten Straße oder hinter einer Mauer auf die Street Art Fans unter euch. Zwischendrin könnt ihr euch eine Pause an den Aussichtspunkten des Viertels und bewundert die tolle Aussicht auf Lissabon und seine Umgebung.

Alfama hat zwei Aussichtspunkte, auf portugiesisch Miradouro, die ihr nicht verpassen solltet:  Den Miradouro Portas do Sol und den Miradouro de Santa Luzia. Sie liegen gleich nebeneinander, ihr könnt sie auf eurem Spaziergang eigentlich nicht verfehlen.

Lissabon miradouro santa luzia

In Alfama taucht ihr in den Alltag der Bewohner des Viertels ein. Man hört sie an den Fenstern plaudern, sieht sie auf dem Weg zum Markt und hier und da erklingen Fado-Melodien aus einem Haus. Fado ist ein traditioneller Musikstil, der hier in Alfama seinen Ursprung hat. Der Musikstil ist bis heute Teil des Alltags und in vielen Häusern und Bars der Nachbarschaft zu hören.

Lissabon Alfama: Die besten Restaurants von Alfama

Alfama ist die perfekte Gegend, um portugiesische Spezialitäten wie Hühnchen (Frango), Tintenfischreis (Arroz de Polvo) oder Kabeljau (Bacalhau) zu kosten. Traditionelle Restaurants heißen „Tascas“ und bieten Gerichte zwischen 5 und 10 Euro an. In den Tascas könnt ihr auch Gerichte teilen („prato para partilhar“) oder eine halbe Portion („meia-dose“) bestellen. Die Küche ist einfach und ohne viel Tamtam aber super lecker. Eine gute Tasca-Adresse: Tasca do Chico (451, R. dos Remedios 83, 1100-345 Lissabon). Für den kleinen Hunger zwischendurch könnt ihr auch in Cafés gehen, zum Beispiel ins Pois Café (R. São João da Praça 93-95, 1100-521 Lissabon). Wer es etwas moderner mag und auf der Suche nach vegetarischen Gerichten ist, sollte sich das Princesa do Castelo (Rua do Salvador 64A, 1100-466 Lissabon) oder das O Prego (8, Largo Menino de Deus 14, 1100-375, Lissabon) anschauen.

Für die geballte Ladung Essen von portugiesischsprachigen Ländern, schaut im brasilianischen Restaurant Canto da Villa (Largo Limoeiro, N2, 1100-307 Lissabon) vorbei. Wenn ich mich jedoch auf ein Restaurant beschränken müsste, würde ich mich für das Chapitô à Mesa (Costa do Castelo 7, 1149-079 Lissabon) entscheiden. Dieses Restaurant wurde in einem ehemaligen Frauengefängnis eröffnet und bietet moderne und raffinierte portugiesische Küche zum kleinen Preis an. Dort gibt es meiner Meinung nach auch die beste Sangria Lissabons, die mit dem atemberaubenden Blick auf die Stadt und den Tejo gleich nochmal besser schmeckt. Vergesst nicht, einen Tisch im Voraus zu reservieren.

Lissabon Alfama: Die besten Orte zum Ausgehen in Alfama

Fado Bars in Alfama

Wie ihr jetzt vielleicht ahnen könnt, ist Alfama ein idealer Ort für außergewöhnliche Erlebnisse. Reserviert einen Tisch in einer Fado-Bar für ein Abendessen und ein Konzert, das ihr nicht so schnell vergessen werdet. Für 50€ kann man hier (so oft und lange man möchte) essen und trinken und dem Fado-Konzert lauschen. Spätestens dann werdet ihr die Magie und Bedeutung des Fado für Lissabon und insbesondere für Alfama verstehen. Junge Sänger und Musiker ehren die alten Stars dieser traditionellen Musik. Meine Lieblingsadresse ist Mesas de Frades (Rua dos Remedios 139, 1100-304 Lissabon).

Lissabon restaurant fado Alfama

Neben den Fado-Konzerten könnt ihr auch an modernen Orten wie dem Lux Fragil den Abend ausklingen lassen.  Das Lux Fragil liegt am Ufer des Tejo und ist ein sehr guter Club auf 3 Etagen, auf jeder Etage wird ein anderer Musikstil geboten. Auf der obersten Etage befindet sich eine Panoramaterrasse, von der aus man einen atemberaubenden Blick auf den Tejo hat und die frische Luft genießen kann.

Weinbars in Alfama

In den Weinbars von Alfama könnt ihr die portugiesischen Weine und Tapas-Spezialitäten kosten. Das Restaurant Maruto serviert leckere Sandwiches, genannt „Tiborna“, sowie Tintenfischsalat, Wurstwaren und portugiesischen Käse. Probiert unbedingt das Brot Alheira mit portugiesischer Wurst, Ziegenkäse und Honig (R. Cais de Santarém 30, 1100-585 Lissabon).

Lissabon Weinbar Ausgehen

Das Restaurant Damas bietet tagsüber eine ausgewogene Speisekarte mit frischen Produkten und verwandelt sich abends in eine Bar. Tag und Nacht empfängt das Damas euch in einer wunderbaren Atmosphäre (R. da Voz do Operário 60, Lissabon). In Lissabon befinden sich außerdem Eisdielen, die euch sofort auffallen werden.

Ich kann euch von Herzen die Eisdiele Gelato Theray und ihr köstliches Zitronen-Rosmarin-Honig-Eis oder Vanille-Basilikum-Eis empfehlen (1100-332, R. da Madalena 83, 1100-404 Lissabon).

Shopping in Alfama

Wenn ihr Lust auf einen kleinen Shoppingtrip habt, dann ist der Flohmarkt Feira da Ladra das Richtige für euch. Der Flohmarkt, der dienstags und samstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet ist, ist das reinste Schnäppchenparadies in Lissabon. Wenn ihr auf der Schnäppchenjagd auf der Suche nach ganz besonderen Gegenständen seid, solltet ihr den Flohmarkt nicht verpassen. Der Flohmarkt befindet sich hinter dem nationalen Pantheon (Campo de Santa Clara, 1100-472 Lissabon).

Geheimtipp: Wenn ihr am 13. Juni in Lissabon seid, solltet ihr euch das Fest des heiligen Antonius mitsamt der durch die Straßen ziehenden Paraden anschauen. Definitiv ein außergewöhnlicher Moment! Hier kommt ihr zu allen wichtigen Veranstaltungen in Lissabon.

LISSABON_Alfama_Festas-Populares_02_l

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Lissabon auf Instagram! Connect on Pinterest Folge Helptourists - Touristen in Stadt-XYZ  auf YouTube!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.