Lissabon Urlaub mit der Familie: Meine Tipps

am 13. November 2019   /   0   /  

Lissabon mit der Familie. Eine Städtetrip mit der Familie erfordert vor allem Organisation und ein wenig (viel) Geduld. Glücklicherweise ist Lissabon im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Hauptstädten sehr familienfreundlich. Hier findet ihr zahlreiche Tipps zu Lissabon mit der Familie.

Lissabon castelo de sao jorge kinder

Lissabon mit der Familie: Wie bereite ich mich auf den Familienurlaub in Lissabon vor?

Eine gute Nachricht habe ich schon mal: Lissabon hat die perfekte Größe für einen Familienurlaub. Die Stadt ist weder zu klein, noch riesengroß. Daher ist Lissabon bestens geeignet für Spaziergänge, bei denen eure Kinder eine andere Kultur und einen fremden Alltag kennenlernen.

Lissabon Familie

Noch dazu könnt ihr mit euren Kindern problemlos Aktivitäten in Lissabon wahrnehmen, ohne zwingendermaßen auf den Preis achten zu müssen, da Lissabon eher günstig ist. Für eine europäische Hauptstadt sind Lissabons Preise wirklich niedrig, ihr könnt mit euren Kindern im Restaurant essen, die Stadt besichtigen und übernachten, ohne euer Budget zu sprengen. Ein Traum! Es gibt viele kinderfreundliche Aktivitäten, die teilweise nur für Kinder gemacht in Museen und in der Stadt auf euch warten.

Familienurlaub Lissabon: Tipps und Ratschläge für euren Familienurlaub in Lissabon

Es gibt zahlreiche Aktivitäten, die ihr als Familie in Lissabon machen könnt. Natürlich ist das Programm nicht dasselbe, je nachdem, ob man als Familie oder mit Freunden nach Lissabon reist. Ihr müsst wahrscheinlich einige Museen oder bekannte Sehenswürdigkeiten aus dem Programm streichen und euch eher auf lustige und unterhaltsame Aktivitäten konzentrieren. Aber so habt ihr wenigstens einen Grund, irgendwann noch einmal nach Lissabon zu reisen und das Verpasste Sightseeing nachzuholen.

LISSABON_Bunte-Haeuser_Autos_l

In Lissabon wird es euch jedoch sehr leicht fallen, einen Kompromiss zwischen euren Interessen und denen eurer Kinder zu finden und Unternehmungen machen, die Klein und Groß ansprechen. Deshalb habe ich euch eine Liste mit vielen Ideen für geeignete Aktivitäten während eures Familienurlaubs in Lissabon erstellt.

Familienurlaub Lissabon: Unterkünfte

Ich sage es gern noch einmal, die Preise in Lissabon werden euch überraschen. Egal ob ein Restaurantbesuch, eine Aktivität oder die Unterkunft – in Lissabon ist all das erschwinglich. Das ist doch mal eine gute Nachricht für eure Planung des Familienurlaubs in Lissabon, oder? Aber bleiben wir mal beim Thema Unterkünfte. Eine Unterkunft in Lissabon zu finden, die genug Platz für alle Familienmitglieder bietet, ist absolut kein Problem. Hotels, gehobene Jugendherbergen oder Privatunterkünfte, ihr habt die Qual der Wahl.

Lissabon Unterkunft Zentrum Balkon

Lissabon mit der Familie: Privatunterkünfte

Privatunterkünfte ermöglichen euch vor allem Freiheit und Privatsphäre. Es gibt auch Privatunterkünfte mit mehreren Zimmern, so dass jeder genug Platz und Zeit für sich hat. Das kann bei einer mehrtägigen Lissabon Reise durchaus ein überzeugendes Argument sein. Ein wenig Ruhe und Privatsphäre tut der ganzen Familie gut, besonders, wenn ihr eure Kinder einen großen Altersunterschied haben.

Lissabon Unterkunft Zimmer

In Privatunterkünften habt ihr auch die Möglichkeit, selbst zu kochen, in Ruhe zu frühstücken und Sandwiches für den Tag vorzubereiten. In Lissabon essen zu gehen ist zwar günstig, aber für den Fall, dass euren Kindern die portugiesische Küche nicht schmeckt, ist das eine gute Alternative. Einfach in den nächsten Supermarkt gehen, und Lebensmittel kaufen, von denen ihr wisst, dass eure Kinder sie mögen. Ein weiterer Pluspunkt einer Privatunterkunft ist, dass die Kinder in der Regel mehr Platz zum Spielen haben, eine gemütliche Ecke für den Mittagsschlaf und ihren üblichen Gewohnheiten nachgehen können. Ihr könnt in Ruhe einen gemütlichen Abend verbringen, während eure Kinder im Nebenzimmer schlafen. Eine Privatunterkunft zu buchen, ist daher ein idealer und günstiger Weg, in Lissabon zu übernachten.

Lissabon mit der Familie: Welches Viertel ist am besten geeignet?

Ihr solltet jedoch auf das Viertel achten, in dem sich die Unterkunft befindet. Ich würde euch die Stadtviertel Baixa oder Chiado empfehlen, die im unteren Teil von Lissabon liegen und daher einfacher zu erreichen sind. Lissabon ist auf 7 Hügeln erbaut und daher muss man im oberen Teil mit vielen Stufen und steilen Straßen rechnen. Es ist gut möglich, dass eure Kinder nach einem ereignisreichen Tag keine Lust mehr haben, zu Fuß die steilen Hügel zu erklimmen. Da wird es auch anstrengend, sie zu tragen oder auf die Schultern zu setzten.

Lissabon Aussicht auf castelo de sao jorge

Vermeidet daher das Viertel Alfama, das zwar wunderschön ist, sich aber auf den Hügeln von Lissabon befindet und das Viertel Bairro Alto, das Viertel des Nachtlebens mit zahlreichen Bars und Restaurants. Ihr könnt auch weiter nördlich von Lissabon in der Nähe des Parks Eduardo VII übernachten. Dieser Ort ist zwar etwas weiter entfernt vom historischen Stadtzentrum von Lissabon, aber sehr gut angebunden und ruhiger. Außerdem könnten eure Kinder dort im Park spielen.

Lissabon mit der Familie: Familienzimmer im Hotel

Wenn ihr nicht kochen, einkaufen und euch um die Unterkunft kümmern möchtet, könnt ihr auch ein Familienzimmer in einem Hotel oder Hostel in Lissabon buchen. Die Zimmer sind in der Regel gut ausgestattet, sauber und geräumig. Einige Hotels oder Hostels bieten auch Appartements mit zwei separaten Zimmern an. In diesem Fall ist auch eine Küche dabei, in der ihr Kochen und frühstücken könnt. Ihr habt außerdem die Möglichkeit, alle Dienstleistungen des Hotels in Anspruch zu nehmen: Frühstück, Catering Service, kostenloses Internet und Zimmerservice. Ich kann euch wärmstens diese beiden Adressen empfehlen:

  • Turim Saldanha Hotel: Rua Pedro Nunes 16, 1050-107, Lissabon
  • Martinhal Lisbon Chiado Familiensuiten: Rua das Flores 44, 1200-195, Lissabon

Lissabon Hotel Zentrum

Familienurlaub Lissabon: 5 empfehlenswerte Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie

Gleich einmal vornweg: Viele Museen und Denkmäler in Lissabon sind für Kinder unter 4 Jahren kostenlos und der Eintrittspreis für Kinder unter 18 Jahren ist reduziert. Wenn ihr als Familie nach Lissabon reist, solltet ihr das Programm an deren Alter, Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Hier einige Ideen für einen Familienurlaub in Lissabon!

Lissabon Schloss Turm

1. Lissabon mit der Familie : Zoologischer Garten von Lissabon

Mit seinem Kindermuseum, Delfin- und Seelöwenshows und dem kleinen Zug wird der Zoologische Garten Klein und Groß gefallen. Es gibt fast 200 Tierarten zu entdecken, darunter Löwen, weiße Tiger, Giraffen, Elefanten und rote Pandas. Der Zoo bietet unterhaltsame und lehrreiche Aktivitäten für Kinder. Die Kleinen können den Angestellten helfen, die Tiere zu füttern und über die wichtige Bedeutung des Umweltschutzes lernen. Das Beste an der ganzen Sache ist jedoch die Seilbahn, mit der ihr in 20 Minuten einmal über den ganzen Zoo schweben und die Tiere aus der Luft beobachten könnt.

  • Adresse: Praça Marechal Humberto Delgado, 1549-004, Lissabon
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr, letzter Einlass um 17.15 Uhr (21.09.-20.03.); von 10h bis 20h, letzter Einlass um 18h45 (21 / 03-20 / 29). Am Montag, 25. Dezember, 1. Januar, Ostersonntag, 1. Mai und 13. Juni geschlossen
  • Preise: 21,50 € für Erwachsene, 14,50 € für 3-12 Jahre, frei für -2-Jährige

2. Lissabon mit der Familie: Aquarium von Lissabon

Das Oceanário liegt östlich von Lissabon in dem sehr modernen Viertel Oriente und ist eines der schönsten Auquarien Europas. Mit seiner Artenvielfalt, seinem großen zentralen Becken und vielen lustigen Aktivitäten ist das Aquarium von Lissabon eine ideale Aktivität für die ganze Familie. Eure Kinder können in die Magie des Meeres und seiner Bewohner eintauchen und Säugetiere und Fische beobachten. Dank des großen zentralen Beckens, das sich über 2 Etagen erstreckt, könnt ihr die Meeresbewohner wunderbar beobachten.

Dieses Becken mit 5000 Kubikmetern Wasser ist die Hauptattraktion des Aquariums von Lissabon. Die Kinder können versuchen, die verschiedenen Arten voneinander zu unterscheiden, die Fische beobachten und sich vor den vorbei schwimmenden Haien gruseln. Das Lissabonner Aquarium bietet auch Führungen für Kinder an.

  • Adresse: Esplanada Dom Carlos I, n / a, 1990-005, Lissabon
  • Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 19 Uhr (bis 30/03); von 10h bis 20h (vom 30/03)
  • Preise: 19 € für Erwachsene, 13 € für 4-12 Jahre, 50 € für Familien (2 Erwachsene + 2 Kinder unter 12 Jahren), kostenlos für 4-Jährige

3. Lissabon mit der Familie: Burg Castelo de São Jorge

Auf dem höchsten Hügel von Lissabon liegt das Castelo de São Jorge, das sowohl euch, als auch euren Kindern gefallen wird. An diesem Ort, an dem die wildesten Gerüchte haften, reist ihr zurück in Geschichte und Vergangenheit Lissabons. Der Besuch des Castelo de São Jorge ist ein Abenteuer für sich, das eure Kinder nicht so schnell vergessen werden. Stellt euch vor: Eine Zeitreise auf den Spuren von Lissabons Vergangenheit in die Zeit der Burgen, Zugbrücken und Schlachten.

Lissabon Castelo de sao jorge Treppen

Eure Kinder können in die Geschichte Lissabons eintauchen und sich die Szenen der unglaublichsten Kämpfe vorstellen. Vielleicht werden sie für die Zeit des Besuchs ja zu Rittern oder Kriegern, oder natürlich zu Prinzen und Prinzessinnen. In den Gärten der Burg können eure Kinder sich nach Belieben austoben.

Und obendrauf ist die Burgmauer des Castelo de São Jorge ein toller Spielplatz mit atemberaubenden Blick auf Lissabon und seine Umgebung.

  • Adresse: R. de Santa Cruz do Castelo, 1100-129, Lissabon
  • Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 18 Uhr (November bis Februar); von 9 bis 21 Uhr (März bis Oktober). Geschlossen am 1. Januar, 1. Mai, 24., 25. und 31. Dezember
  • Preise: 8,50 € für Erwachsene, 4 € für Kinder unter 25 Jahren, 16 € für Familien (2 Erwachsene und 2 Kinder unter 18 Jahren), kostenlos für Kinder unter 10 Jahren

4. Lissabon mit der Familie: Das Elektrizitätsmuseum

Das Elektrizitätsmuseum liegt etwas weiter weg vom historischen Zentrum Lissabons, ist aber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Das Elektrizitätsmuseum liegt in Belém, einem Lissabonner Viertel, in dem sich viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Lissabons befinden. Nutzt die Gelegenheit, um gleich etwas mehr von Belém zu besichtigen und die Gegend zu erkunden.

Das Elektrizitätsmuseum ist in einem ehemaligen Wärmekraftwerk untergebracht, was den Besuch sehr authentisch macht. Das ganze Museum und die Einrichtung ist besonders ansprechend für Kinder, die vor allem vor den Rohren, Maschinen und Knöpfen aus dem Staunen nicht mehr rauskommen. Spezielle Aktivitäten für Kinder ermöglichen es euren Kindern, mit Spaß Neues zu lernen. Ihr werdet euch keine Sekunde langweilen, versprochen! Eure Kinder können auf einem nachgestellten Bedienfeld und mit allen Tasten und Knöpfen spielen – ein absoluter Traum. Das Elektrizitätsmuseum bietet auch Führungen an. Nach der Tour könnt ihr auch noch die Welt der Seefahrer im Marinemuseum erkunden.

  • Adresse: Av Brasília, 1300-598, Lissabon
  • Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 11 bis 19 Uhr; Geöffnet von 11 bis 15 Uhr (24/12 und 31/12). Dienstags, 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember geschlossen.
  • Preise: 5 € für Erwachsene, 2,50 € für Studenten und kostenlos für Kinder unter 18 Jahren

5. Lissabon mit der Familie: Das Marinemuseum

Das Marinemuseum ist nur einen Katzensprung vom Elektrizitätsmuseum entfernt und befindet sich an einem magischen und eindrucksvollen Ort. Das Marinemuseum wurde in einem Flügel des Klosters Jerónimo eingerichtet, einem symbolischen Denkmal aus der Zeit der Entdeckungsreisen Portugals. Auch hier ist die Geschichte durch das Marinemuseum allgegenwärtig und fest verankert. Von hier aus starteten die portugiesischen Seeleute ihre Reisen.

Lissabon belem Marinemuseum

Das Marinemuseum stellt die Geschichten der Entdecker nach, die sich ins Unbekannte stürzten, ohne zu wissen, was sie auf hoher See erwartete. Eure Kinder können in die Fußstapfen der Entdecker treten. So werden sie ganz nebenbei die Vergangenheit und die Bedeutung der Entdeckungsreisen für die heutige Welt verstehen. Wenn ihr nach dem Besuch noch Zeit habt, könnt ihr noch dem Planetarium ganz in der Nähe einen Besuch abstatten, und in die Geheimnisse des Universums eintauchen. Eine sehr interessante und beeindruckende Erfahrung für Kinder.

      • Adresse: Praça do Imperio, 1400-206, Lissabon
      • Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 18 Uhr (1. Mai bis 30. September) letzter Einlass um 17.30 Uhr; von 10 bis 17 Uhr (1. Oktober bis 30. April) letzter Einlass um 16:30 Uhr. Am 1. Januar, Ostersonntag und 25. Dezember geschlossen
      • Preise: 6,50 € für 13-64-Jährige, 3,25 € für 4-12-Jährige, 14,60 € für Familien (2 Erwachsene und 2 Minderjährige), kostenlos für 4-Jährige

Lissabon mit der Familie: 6 tolle Aktivitäten für die ganze Familie

1. Die Stadt zu Fuß entdecken

Die Stadt hat viele tolle Museen für Kinder, aber die Stadt kann auch durch Spaziergänge und Bummeln entdeckt werden. Mit ihren farbenfrohen und unterschiedlichen Häusern, bunten Girlanden in den Fenstern und den wunderschönen Azulejos sind die Straßen von Lissabon ein wahres Farbenfest. Durch die zahlreichen Überraschungen hinter jeder Straßenecke, ist es wunderschön, Lissabon hautnah zu erleben und zu beobachten. Ihr könnt einen einfachen Spaziergang ganz leicht in eine aufregende Schatzsuche verwandeln.

Lissabon Spaziergang Tejo Belem

2. Aussichtspunkte besuchen und staunen

Diese Suche führt euch zu den höchsten Hügeln Lissabons, auf denen die Wunder Lissabons auf euch warten. Oben angekommen werdet ihr mit einem unvergesslichen Ausblick auf Lissabon und seine Umgebung belohnt. Ihr könnt die Hügel von Lissabon auch über einen der Aufzüge erreichen, auf portugiesisch elevadors genannt, von denen einige an die Standseilbahn im Pariser Viertel Montmartre erinnern.

Lissabon Santa Justa

Der bekannteste und meistgenutzte ist der Santa Justa Aufzug, der in das lebhafte Viertel Bairro Alto führt. Ihr könnt aber auch den Gloria Aufzug nehmen, der euch zum Aussichtspunkt São Pedro de Alcantara bringt. Die 180° Aussicht auf Lissabon wird euch sicherlich den Atem rauben. Das Ticket könnt ihr vor Ort kaufen, es behinhaltet sowohl Hin-als auch Rückfahrt. Der Aufzug Santa Justa kostet 5 Euro und der Aufzug Gloria 3,80 Euro.

3. Kirchen besichtigen

Während eures Spaziergangs könnt ihr an vielen Straßenecken die wunderschönen Kirchen von Lissabon bewundern. Die Besichtigung geht schnell und ist dennoch lehrreich und beeindruckend, der perfekte Kompromiss für Kinder und Erwachsene. Außerdem ist der Eintritt in die Kirchen in Lissabon kostenlos und sehr zu empfehlen. Ich kann euch die Kathedrale Sé und die Basilika Estrela besonders ans Herz legen.

Lissabon Sé außen

4. In Parks und Grünanlagen gehen

Zwischen zwei Spaziergängen oder eurer Schatzsuche könnt ihr in einem der vielen Parks und Gärten Lissabons eine wohlverdiente Pause einlegen. Eure Kinder können sich austoben während ihr auf dem Rasen liegt und entspannt. Parks eignen sich perfekt für ein ausgiebiges Picknick. Der Park Eduardo VII im Norden der Stadt, der Garten des Basilika Estrela, die Gärten von Água im Osten von Lissabon oder der Garten Botto Machado in der Nähe des Nationalen Pantheons sind voller Grünflächen, die nur auf euch warten.

LISSABON_Mosteiro-do-Jeronimos_Park_l

Gut zu wissen : Wenn eure Kinder im Kinderwagenalter sind, bietet es sich für den Lissabon Besuch an, auf eine Babytrage umzusteigen. Die kopfsteingepflasterten Straßen von Lissabon und das ständige Auf und Ab der Straßen sind nicht wirklich für den Kinderwagen geeignet. Dasselbe gilt für Straßenbahnen. Oft ist der Platz dort begrenzt und ihr müsst vielleicht mehrere volle Straßenbahnen abwarten, bis ihr eine leerere erwischt. Ihr könnt jedoch problemlos die U-Bahn nutzen, deren Stationen mit Aufzügen und Rolltreppen ausgestattet sind. Wenn ihr mehr über die Lissabonner U-Bahn wissen möchtet, könnt ihr euch gerne meinen Artikel dazu durchlesen.
Solène von HelpTourists
Solène von HelpTourists

5. Stadtrundfahrten machen

Ihr könnt natürlich auch eine Stadtrundfahrt mit dem Bus oder der legendären Straßenbahn 28 machen. Auf diesem Wege ist die Stadtbesichtigung für eure Kinder nicht so anstrengend. Die Straßenbahn 28 ist jedoch bei Touristen sehr beliebt und oft sehr voll. Da kann es schon mal schwierig werden, einen Sitzplatz zu erwischen und es kann schnell stickig und unbequem werden.  Wenn ihr mit Kinderwagen unterwegs seid, fällt diese Option daher weg. Im Winter oder im Herbst ist die Fahrt mit der Straßenbahn 28 angenehmer und nicht so überfüllt.

Falls ihr eine Busfahrt durch Lissabon unternehmen möchtet, kann ich euch die Hippotrip-Busse empfehlen. Die Hippotrip-Busse ermöglichen euch Stadtrundfahrten zu Land und zu Wasser. Die Touren beginnen an den wichtigsten Orten von Lissabon und die Busse verwandeln sich dann in Boote und fahren auf dem Tejo zurück zum Festland.

Lissabon belem Haltestelle hop on hop off bus

Die Hippotrip-Busse fahren von den Docks in der Nähe des Bahnhofs Alcantara-Mar (gelbe Linie Cascais) ab. Ihr könnt die Tickets online oder vor Ort kaufen. Kinder unter 2 Jahren dürfen nicht mit dem Hippotrip-Bus fahren.

  • Adresse: Doca de Santo Amaro, Edificio Hippotrip, 1350-353, Lissabon
  • Fahrzeiten: 10h, 12h, 14h und 16h (Oktober-März). 10h, 12h, 14h, 16h und 18h ​​(April-September)
  • Preise: 25 € für Erwachsene, 15 € für 2-16 Jahre

Hier findet ihr alle Infos zu den öffentlichen Verkehrsmitteln in Lissabon sowie zur U-Bahn in Lissabon.

6. Tagesausflug an den Strand

Nach der anstrengenden Stadtbesichtigung könnt ihr einen entspannten Tag am Strand einlegen. Die Stadt Cascais bietet den idealen Tagesausflug für einen Familientag am Strand, frische Seeluft inklusive, die Füße im Wasser und das Rauschen der Wellen in den Ohren. Die 30 km von Lissabon entfernte Stadt Cascais ist sehr beliebt für ihre sauberen und sicheren Strände, an denen Kinder spielen und Sandburgen bauen können, die der Burg São Jorge Konkurrenz macht.

Lissabon Zug Cascais Fahrrad Surfboard

Anfahrt Cascais mit dem Zug

Meiner Meinung nach kommt man am schnellsten mit dem Zug nach Cascais. Eine direkte Verbindung bringt euch bequem von Lissabon nach Cascais. Die Züge fahren vom Bahnhof Cais de Sodré in der Nähe des Handelsplatz ab. Der Bahnhof ist sowohl zu Fuß, als auch mit dem Bus und der Straßenbahn, sowie mit der U-Bahn (Endstation der grünen Linie „Cais do Sodré“) zu erreichen.

Die Zuggesellschaft in Lissabon heißt Comboios de Portugal („CP“). Um mit CP-Zügen fahren zu können, könnt ihr euch Fahrkarten am Bahnhof kaufen und auf eure Viva Viagem-Karte laden. Diese Karte wird im Voraus an den Terminals gekauft (0,50 Euro) und wird für die öffentlichen Verkehrsmittel in Lissabon genutzt.

Lissabon Zug Cascais Fahrzeiten

Preise Zugtickets Cascais

Eine einfach Fahrt nach Cascais kostet 2,25 Euro für Kinder. Die Bahnlinie nach Cascais ist sehr beliebt bei den Lissabonnern, deswegen fahren die Züge in sehr kurzen Abständen und es ist fast immer möglich, einen Sitzplatz zu finden. Alle 20 Minuten fährt ein Zug. Der erste Zug nach Cascais fährt bereits um 5.30 Uhr ab und der letzte Zug nach Lissabon fährt um 1.30 Uhr.

Hier findet ihr außerdem einen Artikel über die Lisboa Card.

Anfahrt Cascais mit dem Auto

Wenn ihr mit dem Auto nach Lissabon fahrt oder für den Anlass ein Auto gemietet habt, könnt ihr auch damit nach Cascais fahren. Die Straße ist ziemlich schön. Ihr könnt die Autobahn A5 oder die N6 nehmen, die entlang der Küste verläuft. Parkplätze allerdings sind in Cascais besonders im Sommer nicht sehr zahlreich. Kostenlose Parkplätze sind selten und sind ab 9 Uhr morgens hart umkämpft. Mit dem Zug ist das dann doch entspannter.

Mehr Infos zum Autoverleih findet ihr hier.

Highlights der einzelnen Jahreszeiten

  • Frühling: Genießt das portugiesische Ostergebäck und Spezialitäten wie Folar (eine süße Brioche) oder Mandelbonbons.

Lissabon Spezialitäten Gebäck I

  • Sommer: Kostet leckeres Eis unter einem Baum im Schatten. Eisdielen gibt es in Lissabon wie Sand am Meer, meine beiden Lieblingsadressen sind: Gelato Therapy (1100 332, R. da Madalena 83, 1100-404, Lissabon) oder Mú – Gelato Italiano (Rua Dom Pedro V 145, 1250-094, Lissabon)

Lissabon Eis Stadt

  • Herbst: Kauft euch einen Tüte gerösteter Kastanien, eine Spezialität zum Anlass des St. Martins Festes am 11. November.

Lissabon Weihnachten Kastanien

  • Winter: Entdeckt den Weihnachtszauber bei 12° und spaziert durch die Stände der Weihnachtsmärkte. Auf dem Place du Commerce könnt ihr den größten Weihnachtsmarkt Europas besuchen. Eure Kinder werden vor allem von den zahlreichen Jahrmärkten, die für diesen Anlass eröffnet werden, begeistert sein. (Diverlândia oder Wonderland Lisboa)

Lissabon Weihnachten Handelsplatz

Vor allem aber müsst ihr – egal zu welcher Jahreszeit – die berühmten kleinen portugiesischen Flans probieren: Die Pasteis. Aber nicht in irgendeiner Bäckerei, nein: die Bäckerei Pasteis von Belém in der Nähe des Jerónimos Klosters (Rua de Bélem 84-92, 1300-085, Lissabon)

Lissabon pasteis de nata

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Lissabon auf Instagram! Connect on Pinterest Folge Helptourists - Touristen in Stadt-XYZ  auf YouTube!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.